Süden und Osten sonnig, im Nordwesten zunehmend wolkig

Heute ist es im Süden und Osten ganztägig sonnig. In den übrigen Gebieten ist es anfangs wechselnd wolkig, im Nordwesten und Westen verdichten sich die Wolken aber im Tagesverlauf und nachfolgend kann es dort etwas regnen.

Süden und Osten sonnig, im Nordwesten zunehmend wolkig
Ralf Hirschberger Süden und Osten sonnig, im Nordwesten zunehmend wolkig

Die Temperaturmaxima liegen zwischen 21 Grad im Nordwesten bei vielen Wolken und 26 Grad am Mittel- und Oberrhein, im Bergland sowie an der See werden nur 19 Grad erreicht, sagte der Deutsche Wetterdienst (DVD). Der Wind weht meist schwach, im Küstenbereich bisweilen mäßig, im Norden und der Mitte aus südlichen bis südwestlichen Richtungen, im Süden dagegen um Ost.

In der Nacht zum Freitag bleibt es im Norden stark bewölkt oder bedeckt und strichweise fällt im Nordwesten etwas Regen, der über Schleswig-Holstein auch auf die westliche Ostsee ausgreift. Sonst ist es gering bewölkt oder klar und trocken, streckenweise bilden sich flache Frühnebelfelder. Dabei kühlt sich die Luft auf Minima zwischen 16 Grad im Nordwesten und 9 Grad im Südosten ab.