Sechs Wochen nach Verschwinden von Elias mehr als 1000 Hinweise

Sechs Wochen nach dem Verschwinden des sechsjährigen Elias hat die Polizei in Potsdam bisher 1005 Hinweise auf den Aufenthaltsort des Jungen bekommen. Eine konkrete Spur sei nicht dabei, sagte ein Sprecher. Neue Zeugenmeldungen verspricht sich die Sonderkommission von einer in Aussicht gestellten Belohnung von 50 000 Euro: Eine Privatperson habe über eine Berliner Rechtsanwaltskanzlei das Geld angeboten, bestätigte Polizeisprecher Christoph Koppe in Potsdam entsprechende Medienberichte. Der Erstklässler ist seit dem 8. Juli verschwunden.