Seehofer begrüßt Einigung auf Transitzonen für Flüchtlinge

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat die Grundsatzeinigung der Berliner Koalition auf Transitzonen für Flüchtlinge begrüßt. «Jetzt wird Punkt für Punkt umgesetzt, was wir zur Begrenzung des Flüchtlingszustroms für nötig halten», sagte Seehofer laut Mitteilung der Staatskanzlei. «Wir brauchen dringend Transitzonen, um die Asylverfahren zu beschleunigen und Asylmissbrauch schnellwirksam einzudämmen.» Zur Begrenzung der Zuwanderung müssten allerdings weitere Maßnahmen folgen, sagte der CSU-Chef.