Seehofer erleidet Schwächeanfall - redet im Sitzen weiter

CSU-Chef Horst Seehofer hat während seiner Rede vor den CSU-Landtagsabgeordneten in Wildbad Kreuth kurzzeitig einen Schwächeanfall erlitten. Das verlautete aus Teilnehmerkreisen. Er sei gestützt worden - danach redete er im Sitzen weiter. Weitere Informationen gab es zunächst nicht.