Seehofer erleidet Schwächeanfall - Scheuer später: «Ihm geht's gut»

CSU-Chef Horst Seehofer hat während seiner Rede vor den CSU-Landtagsabgeordneten in Wildbad Kreuth kurzzeitig einen Schwächeanfall erlitten. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer gab anschließend Entwarnung: Ihm gehe es gut. Er sei absolut okay. Scheuer sprach von einer «kleinen Schrecksekunde». Auch morgen und übermorgen will Seehofer wie geplant an der Klausur teilnehmen - das verlautete am Abend aus CSU-Kreisen. Höhepunkt ist ein Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel über die Flüchtlingspolitik.