Seehofer: Europäische Union muss in Flüchtlingskrise handeln

Nach der vorübergehenden Wiedereinführung der Grenzkontrollen dringt die CSU auf rasche Entscheidungen auf europäischer Ebene, um mit dem Andrang von Flüchtlingen fertig zu werden. Mit den Kontrollen habe man die Chance, «in das gesamte System Ordnung zu bringen», sagte Parteichef Horst Seehofer vor einer Sitzung des CSU-Vorstands. Er räumte aber ein, dass dies keine umfassende Lösung des Problems bedeute. Seehofer forderte vor allem eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge, eine bessere Kontrolle der EU-Außengrenzen und mehr Hilfe vor Ort in den Flüchtlingslagern.