Seehofer: «Lage für Union ist höchst bedrohlich»

Nach dem schlechten Abschneiden der CDU bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern hat CSU-Chef Horst Seehofer die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert. «Die Lage für die Union ist höchst bedrohlich», die Menschen wollten «diese Berliner Politik nicht», sagte Seehofer der «Süddeutschen Zeitung». Seine «mehrfache Aufforderung zur Kurskorrektur» in der Flüchtlingspolitik sei nicht aufgenommen worden. Das «desaströse» Wahlergebnis in Mecklenburg-Vorpommern sei eine Folge davon. Die CDU war nur auf 19 Prozent gekommen und hinter die AfD zurückgefallen.