Seehofer und Ude streiten über Pkw-Maut für Ausländer

Anderthalb Wochen vor der bayerischen Landtagswahl hat SPD-Spitzenkandidat Christian Ude das einzige Fernsehduell zu einem Frontalangriff auf Ministerpräsident Horst Seehofer genutzt. Ude warf dem CSU-Chef im Bayerischen Fernsehen vor, die Öffentlichkeit mit der Forderung nach einer Pkw-Maut für Ausländer bewusst in die Irre zu führen. Der CSU-Chef wies dies zurück - die Forderung sei richtig und werde von der Bevölkerungsmehrheit geteilt. Seehofer bekräftigte: «Die Maut muss kommen und wird kommen.» Dies sei eine Frage der Gerechtigkeit.