Seehofer warnt Union vor weiterem Abrutschen in der Wählergunst

Spitzentreffen am Abend in Berlin hat CSU-Chef Horst Seehofer Kanzlerin Angela Merkel vor einem weiteren Abrutschen in der Wählergunst gewarnt. Umfragewerte von 32 Prozent für die Union im Bund seien ein Tiefpunkt, sagte Seehofer der dpa in München – und warnte: «Wenn wir unsere Politik nicht ändern in Berlin, dann werden wir unter 30 Prozent rutschen.» Kanzlerin Angela Merkel und Seehofer werden zunächst unter vier Augen sprechen. Später wird SPD-Chef Sigmar Gabriel dazustoßen. Die Parteichefs wollen Lösungen für Streitthemen wie die Reform der Erbschaftsteuer suchen.