Seehofer will seine Nachfolge selbst übernehmen

In der CSU ist eine kontroverse Debatte über eine mögliche weitere Amtszeit von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer entbrannt. Dieser hatte im «Spiegel» nicht ausgeschlossen, 2018 erneut zu kandidieren.

Seehofer will seine Nachfolge selbst übernehmen
Andreas Gebert Seehofer will seine Nachfolge selbst übernehmen

Während Innenminister Joachim Herrmann derlei Überlegungen im «Münchner Merkur» völlig richtig nannte, kritisieren andere CSU-Politiker den Zeitpunkt der Debatte. Wieder andere nehmen Finanzminister Markus Söder gegen Kritik des Regierungschefs in Schutz. Nach allgemeiner Einschätzung in der CSU verfolgte Seehofer mit seinen Äußerungen vor allem das Ziel, Söder zu bremsen, der zuletzt wieder mit mehreren inhaltlichen Vorstößen von sich reden gemacht hatte.