Seidenberg gibt NHL-Comeback - Heimsieg mit Boston

Eishockey-Profi Dennis Seidenberg hat nach mehr als neunmonatiger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback in der nordamerikanischen NHL gegeben.

Seidenberg gibt NHL-Comeback - Heimsieg mit Boston
Uwe Anspach Seidenberg gibt NHL-Comeback - Heimsieg mit Boston

Der 33 Jahre alte Verteidiger besiegte mit seinen Boston Bruins zum Saisonauftakt im heimischen TD Garden die Philadelphia Flyers mit 2:1. Das siegbringende Tor schoss Chris Kelly in der vorletzten Minute. «Es ist immer schön, mit einem Sieg zu starten. Es war ein tolles Gefühl, wieder auf dem Eis zu stehen und mein Knie hat mir keinerlei Probleme bereitet», sagte Seidenberg der Nachrichtenagentur dpa.

Ende Dezember hatte sich der Verteidiger im rechten Knie das Kreuzband und Innenband gerissen und deshalb den Rest der Vorsaison verpasst. Bei seinem Comeback bekam Seidenberg mit 21:10 Minuten gleich die drittmeiste Eiszeit aller Bruins-Spieler.

In Los Angeles verdarben die San Jose Sharks mit einem 4:0-Erfolg den einheimischen Kings nicht nur den Saisoneinstand, sondern auch die Banner-Zeremonie. Vor dem ersten Bully hatten die Spieler des Meisters feierlich unter dem Jubel der Fans die riesige Championship-Fahne unter das Hallendach des Staples Centers gezogen. Anschließend feierten jedoch nur noch die Gäste, bei denen Tommy Wingels zweimal traf. Das erste Tor der neuen Saison schoss Max Pacioretty. Der Stürmer der Montreal Canadiens erzielte bei den Toronto Maple Leafs nach 4:42 Minuten das 1:0. Die Gäste gewannen 4:3.