Selbstmordanschlag auf EU-Polizeimission in Kabul

Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Anschlag auf Mitarbeiter der europäischen Polizeimission Eupol in Kabul einen afghanischen Passanten mit in den Tod gerissen. Der Angreifer habe sich in seinem Wagen in der Nähe eines Eupol-Fahrzeugs in die Luft gesprengt, teilte die Polizeimission mit. Die Insassen des Eupol-Fahrzeugs seien bei dem Anschlag im Osten der afghanischen Hauptstadt nicht zu Schaden gekommen. Die Taliban bekannten sich zu der Tat.