Selten und riskant: Freiburger Ärzte holen Vierlinge auf die Welt

Vierlinge sind in Freiburg zur Welt gekommen. Drei Monate nach ihrer Geburt wurden die vier Mädchen nun aus der Frühgeborenen-Intensivstation der Uniklinik entlassen. Sie seien in einem guten Gesundheitszustand, teilte die Klinik mit. Die Vierlinge waren Anfang August von einem Team aus insgesamt 20 Medizinern und Pflegern per Kaiserschnitt geholt worden - in der 25. Schwangerschaftswoche und damit 15 Wochen zu früh. Eine solche Geburt sei höchst selten, sagte der Ärztliche Leiter der Uniklinik-Geburtshilfe, Heinrich Prömpeler.