Senator: USA wollen Kuba von Terror-Liste nehmen

Stadt/Washington (dpa) - Die US-Regierung will Kuba nach Worten des demokratischen Senators Ben Cardin von der Liste der Terror-Unterstützer nehmen. Dies empfehle das Außenministerium nach längerer Prüfung.

Es handele sich dabei um einen wichtigen Schritt bei der im Dezember eingeleiteten Annäherung an den sozialistischen Karibikstaat, fügte der Senator in einer Mitteilung hinzu. Auf der Terrorliste der USA stehen derzeit neben Kuba der Iran, Syrien und der Sudan.   

US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro hatten im Dezember überraschend das Ende der über 50-jährigen Eiszeit zwischen beiden Ländern verkündet. In Kürze sollen wieder Botschaften eröffnet werden. Am Freitag oder Samstag werden beim Amerika-Gipfel in Panama-Stadt vermutlich auch Obama und Castro erstmals zusammentreffen.