Sensations-Team Katar im Finale der Handball-WM gegen Frankreich

Die Sensation ist perfekt: Gastgeber Katar spielt als erstes nichteuropäisches Team um den Weltmeister-Titel im Handball. Der Asienmeister gewann in Doha sein Halbfinale gegen Polen mit 31:29. Bislang waren nur Ägypten 2001 und Tunesien 2005 als beste nichteuropäische Mannschaften ins WM-Halbfinale gekommen. Das Team des spanischen Trainers Valero Rivera trifft am Sonntag auf Olympiasieger Frankreich, der sich dank des starken Torhüters Thierry Omeyer mit 26:22 gegen Titelverteidiger Spanien durchsetzte. Vor zwei Jahren hatte Gastgeber Katar noch WM-Platz 20 belegt.