Bericht: Nordkorea testet erneut Raketen von kurzer Reichweite

Nordkoreas Militär hat erneut Raketen von kurzer Reichweite ins offene Meer abgefeuert. Drei Anti-Schiffsraketen seien vor der Ostküste gestartet worden, teilte ein Sprecher des südkoreanischen Verteidigungsministeriums mit. Nur kurz zuvor hatten Nordkoreas Staatsmedien berichtet, dass das Land eine neuartige ballistische Rakete von einem U-Boot abgefeuert habe. Wann dieser Test stattfand, blieb unklar. Das mit Atombomben bewaffnete Land testet regelmäßig Raketen von kurzer Reichweite.