Erste Mers-Todesfälle in Südkorea

In Südkorea sind zwei Menschen an der Atemwegserkrankung Mers gestorben. Es seien die ersten bestätigten Todesfälle infolge der Krankheit in dem Land, berichten südkoreanische TV-Sender unter Berufung auf die Gesundheitsbehörden. Bei den Patienten habe es sich um eine 58-jährige Frau und einen 71-jährigen Mann gehandelt. Beide waren demnach in Kontakt mit dem Patienten gekommen, bei dem im vergangenen Monat erstmals in Südkorea das Virus nachgewiesen worden war.