Zahl der Mers-Patienten in Südkorea steigt weiter

In Südkorea steigt die Zahl der Mers-Patienten weiter an. Das Gesundheitsministerium meldete 14 neue Fälle der Atemwegserkrankung, jedoch erstmals seit mehreren Tagen kein neues Todesopfer. Die Zahl der erfassten Mers-Fälle kletterte auf 122. Bisher forderte der Ausbruch der Infektionskrankheit in Südkorea neun Tote. Acht der jüngsten Patienten steckten sich den Angaben zufolge in einer Klinik der Zehn-Millionen-Metropole Seoul an.