September verabschiedet sich mit Sonnenschein

Der September verabschiedet sich in Deutschland überwiegend mit Sonnenschein - und ein Goldener Oktober kündigt sich an. Die Temperaturen werden vereinzelt noch einmal an der 20-Grad-Grenze kratzen, wie der Deutsche Wetterdienst berichtete.

September verabschiedet sich mit Sonnenschein
Wolfram Steinberg September verabschiedet sich mit Sonnenschein

Das schlechteste Wetter bekommen zunächst die Menschen im Süden, pünktlich zum 1. Oktober setzt sich auch bei ihnen das schöne Herbstwetter wieder durch.

Der Sonntag wird mit örtlich 20 Grad am Oberrhein am wärmsten, die kühlsten Temperaturen um die 13 Grad werden für die Oberlausitz erwartet. Im äußersten Süden kann es einige Schauer geben, auch kurze Gewitter sind möglich. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 3 bis 11 Grad. Im Osten kann es leichten Bodenfrost geben.

Die neue Woche geht mit ähnlichem Wetter und Temperaturen zwischen 14 bis 18 Grad weiter. Zwar können auch im Norden und Nordosten dichtere Wolken durchziehen, aber meistens scheint dort die Sonne. Im Süden wird es dagegen wieder trüb, am Alpenrand kann es auch ein wenig regnen. Besserung ist jedoch für den Dienstag in Sicht: Dann soll es auch im Süden wieder sonnig werden.