Sergio Ramírez erhält Carlos-Fuentes-Literaturpreis

Stadt (dpa) - Der nicaraguanische Schriftsteller Sergio Ramírez erhält den Carlos-Fuentes-Literaturpreis. Sein Werk zeichne sich durch großes Engagement und hohe Qualität aus, hieß es am Dienstag in der Begründung des mexikanischen Kulturrats.

Sergio Ramírez erhält Carlos-Fuentes-Literaturpreis
Ricardo Maldonado Rozo Sergio Ramírez erhält Carlos-Fuentes-Literaturpreis

Zudem sei Ramírez ein freigeistiger und kritischer Intellektueller mit großem Bürgersinn. Der Preis ist mit 250 000 US-Dollar (rund 200 000 Euro) dotiert.

Nach der sandinistischen Revolution war Ramírez von 1979 an Mitglied der Regierungsjunta und von 1984 bis 1990 Vizepräsident des mittelamerikanischen Landes. Heute gilt er als einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren Lateinamerikas. Seine mehr als 50 Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Auf Deutschen erschienen unter anderem «Die Spur des Caballeros», «Tropischer Walzer» und «Maskentanz». 2001 war der Schriftsteller als Gastprofessor an der Freien Universität Berlin.