Erstmals Militärtransporter Airbus A400M abgestürzt - Vier Tote

Erstmals ist ein Militärtransportflugzeug des neuen Typs Airbus A400M abgestürzt. Bei dem Unglück im spanischen Sevilla kamen vier der sechs Besatzungsmitglieder ums Leben. Die Maschine war gegen 13 Uhr vom Flughafen in Sevilla zu einem Testflug gestartet, wenig später auf ein Feld gestürzt und in Flammen aufgegangen. Zur Ursache des Unglücks gab es zunächst keine Angaben. Die Bundeswehr hat ihre erste und bislang einzige A400M im Dezember erhalten. Diese soll nun am Boden bleiben. Insgesamt hat Deutschland 53 Maschinen bestellt. Der A400M zählt zu den Pannen-Projekten der Bundeswehr.