Sexualmörder auch für andere Taten verantwortlich?

Der mutmaßliche Mörder einer litauischen Austausch-Studentin in Mannheim ist gefasst. Nun will die Polizei herausfinden, ob er noch andere Verbrechen begangen hat. Der 40-Jährige soll im pfälzischen Grünstadt zwei 13 und 17 Jahre alte Mädchen überfallen haben, die unverletzt entkommen konnten. Die Täterbeschreibungen werden nun überprüft, wie ein Polizei-Sprecher sagte. Der Verhaftete bestreite die Taten. Unklar ist auch, weswegen der Mann nach eigener Auskunft in Bulgarien mehrere Jahre im Gefängnis saß.