Sharif verlangt von Obama Ende des Drohnenkrieges

Der pakistanische Premierminister Nawaz Sharif hat von US-Präsident Barack Obama ein Ende der Drohnenangriffe in seinem Land gefordert. Dennoch würden beide Länder im Anti-Terrorkampf eng zusammenarbeiten, sagte Sharif nach einem Besuch im Weißen Haus. Die USA setzen die unbemannten Flugzeuge ein, um mutmaßliche Terroristen im Ausland gezielt zu töten. Dabei kommen immer wieder Unschuldige ums Leben. Amnesty International wirft den USA vor, bei den Angriffen Völkerrecht zu brechen.