Shiffrin mit Comeback-Sieg bei Slalom in Crans Montana

Mikaela Shiffrin hat beim Slalom von Crans Montana ein überragendes Comeback und den 18. Weltcup-Sieg ihrer Karriere gefeiert.

In ihrem ersten Rennen nach einer zweimonatigen Verletzungspause gewann die US-Skirennfahrerin am Montag vor Nastasia Noens aus Frankreich und der Kanadierin Marie-Michelle Gagnon. Für die 20 Jahre alte Weltmeisterin und Olympiasiegerin, die sich Mitte Dezember im Training eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte, war es zugleich der sechste Slalom-Erfolg in ihren sechs vergangenen Starts. Als beste Rennfahrerin des deutschen Teams wurde Christina Geiger am Ende 15., Lena Dürr landete auf dem 18. Platz.