Shortlist für Deutschen Buchpreis wird veröffentlicht

Beim Deutschen Buchpreis geht es in die Endausscheidung. Im Wettbewerb um den besten deutschsprachigen Roman des Jahres wird die Jury am Vormittag eine sogenannte Shortlist veröffentlichen. Die sechs Titel kommen dann ins Finale am 12. Oktober in Frankfurt. Die am 19. August veröffentlichte Longlist umfasste 20 Titel. Auf der Longlist stehen die neuen Romane von Jenny Erpenbeck, Clemens J. Setz, Ilija Trojanow, Ulrich Peltzer und Feridun Zaimoglu. Der Deutsche Buchpreis, 2005 erstmals vergeben, gilt inzwischen als wichtigste Auszeichnung in der Branche.