Sicherheit am Brüsseler Flughafen wird nach Terrorattacken verstärkt

Am Brüsseler Flughafen werden Fluggäste künftig schon an der Schwelle des Gebäudes kontrolliert. Darauf einigten sich die Gewerkschaften der Flughafenpolizei und der engste Mitarbeiterstab des belgischen Innenministers. Die Gewerkschaften hatten die schärferen Kontrollen gefordert. Der Airport Zaventem wurde durch die Attentate beschädigt und ist immer noch für den Passagierverkehr geschlossen. Wann er wieder öffnet, steht noch nicht fest. Der Flughafen sei aber technisch für die Wiedereröffnung bereit, hieß es.