Sieben Jahre Jugendstrafe für «Kinderzimmer-Dealer»

Der Kinderzimmer-Dealer aus Leipzig ist zu sieben Jahren Jugendstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Leipzig sprach den 20-Jährigen schuldig - wegen des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der Mann hatte im Prozess zugegeben, über das Internet fast eine Tonne Drogen aller Art verkauft zu haben. Die Drogen bewahrte er in seinem Kinderzimmer auf. Die Staatsanwaltschaft hatte acht Jahre und acht Monate Jugendstrafe gefordert, die Verteidigung hatte auf sechseinhalb plädiert.