Sieben Kinder sterben bei Brand in Südrussland

Beim Brand eines Hauses sind in Südrussland sieben Kinder im Alter zwischen zehn Jahren und einem Jahr ums Leben gekommen. Zum Unglückszeitpunkt in der Nacht seien die Eltern nicht daheim gewesen, teilte der Zivilschutz in Krasnodar rund 1200 Kilometer südlich von Moskau mit. Ersten Ermittlungen zufolge starben die Kinder an Rauchvergiftung. Nachbarn hatten vergeblich versucht, die Kinder zu retten. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Haus in einer Wohnsiedlung bereits in Flammen. Zwei der Kinder waren demnach zu Besuch bei der verwandten Familie.