Sieben von acht Festgenommenen in Saint-Denis freigelassen

Sieben von acht beim Anti-Terror-Einsatz in Saint-Denis nördlich von Paris festgenommenen Personen sind wieder auf freiem Fuß. Weiter in Gewahrsam bleibt ein junger Mann, der den Terroristen die Wohnung zur Verfügung gestellt hatte, wie französische Medien unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichten. Seine Freundin sowie sechs Personen wurden freigelassen. Sie alle hatten sich in dem gestürmten Gebäude oder in der Nähe aufgehalten. Bei den Anschlägen am 13. November in Paris waren 130 Menschen getötet worden.