Siebeneinhalb Jahre Haft für Missbrauch von Stieftochter

Wegen sexuellen Missbrauchs seiner minderjährigen Stieftochter ist ein 44-Jähriger in Ulm zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Mann aus dem Kreis Göppingen sei noch im Gerichtssaal verhaftet worden, teilte das Landgericht heute mit. Ein halbes Jahr der Strafe gelte wegen der langen Dauer des Verfahrens als bereits verbüßt. Verurteilt wurde der Mann wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes in insgesamt 49 Fällen - davon 45 Fälle schweren Missbrauchs. Die Stieftochter war zum Zeitpunkt der Taten in den Jahren 2008 bis 2010 zwischen 11 und 13 Jahre alt.