Siemens-Umbau kostet rund 7000 Jobs

Der tiefgreifende Konzernumbau bei Siemens kostet weltweit rund 7000 Arbeitsplätze, davon etwa 3000 in Deutschland. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus informierten Kreisen. Ein Sprecher des Unternehmens lehnte einen Kommentar ab. Klar ist allerdings, dass betriebsbedingte Kündigungen wegen geltender Vereinbarungen ausgeschlossen sind. Siemens-Chef Joe Kaeser will den Elektrokonzern mit dem Umbau schlanker, effizienter und kundennäher machen.