Signale für nahende Zinswende belasten Wall Street

Die Wall Street hat unter den zunehmenden Anzeichen für eine baldige US-Zinswende gelitten. Sie zollte damit auch ihrer starken Vortagsentwicklung Tribut. Der Leitindex Dow Jones weitete seine Verluste im Handelsverlauf deutlich aus und schloss 0,89 Prozent tiefer bei 17 729,68 Punkten. Der Euro dämmte seine Verluste im New Yorker Handel etwas ein und notierte zuletzt bei 1,0613 US-Dollar.