Singapurs Staatsgründer Lee gestorben - Obama: Ein Visionär

US-Präsident Barack Obama hat den verstorbenen Staatsgründer Singapurs, Lee Kuan Yew, als «Visionär und bemerkenswerten Mann» gewürdigt. In einer vom Weißen Haus verbreiteten Erklärung bedauerte Obama den Tod Lees, den er bei einem Besuch in Singapur 2009 kennengelernt hatte. Lee Kuan Yew war im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte das Büro seines Sohnes, des Ministerpräsidenten Lee Hsien Loong, mit. Mit autoritärem Führungsstil hatte Lee Kuan Yew den kleinen asiatischen Stadtstaat in den 50er Jahren in die Unabhängigkeit geführt.