Skandal vor Parteitag der US-Demokraten

Kurz vor Beginn ihres Parteitags werden die US-Demokraten von einem Skandal um massive Voreingenommenheit des Parteivorstands im Vorwahlkampf erschüttert. Demnach haben Mitglieder anscheinend sogar aktiv versucht, das Rennen des linksliberalen Senators Bernie Sanders gegen Hillary Clinton zu unterlaufen. Parteichefin Debbie Wasserman Schultz kündigte an, dass sie nach der viertägigen «Convention», auf der Clinton offiziell zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden soll, zurücktreten wird.