Skeleton: Tina Hermann verliert Weltcup-Gesamtführung

Tina Hermann hat ihre Weltcup-Gesamtführung verloren. Die Skeleton-Pilotin aus Königssee kam beim Weltcup in Innsbruck/Igls nur auf Rang fünf.

Skeleton: Tina Hermann verliert Weltcup-Gesamtführung
Urs Flueeler Skeleton: Tina Hermann verliert Weltcup-Gesamtführung

Nach zwei Durchgängen hatte sie 0,40 Sekunden Rückstand auf die britische Siegerin Lizzy Yarnold. Zweite wurde die Kanadierin Elisabeth Vathje vor der Österreicherin Janine Flock, die mit einem Punkt Vorsprung die Führung in der Gesamtwertung übernahm.

Anja Huber-Selbach aus Berchtesgaden landete auf Rang zehn, die Suhlerin Sophia Griebel wurde 13. Die Frauen bestreiten am Sonntagmorgen erneut ein Weltcup-Rennen auf der Olympia-Bahn von 1976, da der Wettbewerb zuletzt in La Plagne wegen schlechten Bahnbedingungen ausgefallen war. Dabei wird parallel der EM-Titel vergeben.