Zehntausende verlangen in Mazedonien Rücktritt der Regierung

Zehntausende Menschen haben in der mazedonischen Hauptstadt Skopje am Sonntag den Rücktritt der Regierung verlangt.

Zehntausende verlangen in Mazedonien Rücktritt der Regierung
Valdrin Xhemaj Zehntausende verlangen in Mazedonien Rücktritt der Regierung

Die Opposition, Schüler- und Studentenverbände sowie große Teile der Zivilgesellschaft werfen Regierungschef Nikola Gruevski vor, tief in Korruption und Kriminalität verstrickt zu sein. Obwohl die Regierung mit allen Mitteln versucht hatte, die Anreise der Demonstranten zu verhindern, schafften doch viele Tausende aus dem ganzen Land den Weg nach Skopje.

Oppositionsführer Zoran Zaev, dessen Sozialdemokraten wegen angeblich gefälschter Wahlen seit über einem Jahr das Parlament boykottieren, will seine Anhänger bis zum Rücktritt der Regierung auf der Straße halten. Gruevski hatte am Vortag erneut einen Rücktritt kategorisch ausgeschlossen. Auch die von Opposition und Demonstranten verlangte Technokratenregierung zur Vorbereitung von Neuwahlen lehnte er ab.