Sky zu Beckenbauer-Einsätzen als Experte: Beobachten Entwicklung

Der Pay-TV-Sender Sky verwehrt sich gegen eine Vorverurteilung von Franz Beckenbauer in der WM-Affäre. Gleichzeitig lässt das Unternehmen offen, inwiefern Auftritte des 70-Jährigen als Experte anstehen. «Was seine Mitwirkung auf dem Sender anbelangt, stehen wir in engem Austausch mit seinem Management und beobachten außerdem aufmerksam die weitere Entwicklung», teilte Sky mit. Beckenbauer tritt bei Sky unter anderem im Rahmen der Übertragungen von Champions-League-Partien auf.