Sloweniens Parlament spricht Regierung Vertrauen aus

Das Parlament des Eurolandes Slowenien hat der Regierung das Vertrauen ausgesprochen und die Haushalte für die beiden kommenden Jahre angenommen. Nach langer Debatte stimmten 50 Abgeordnete mit Ja, 31 waren dagegen. Auch die Parteien der Mitte-Links-Koalition von Regierungschefin Alenka Bratusek gaben trotz vieler Bedenken ihre Zustimmung. Die Opposition lehnte die Budgets als unrealistisch ab. Das Haushaltsdefizit soll zwei Jahre lang unter drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes gehalten werden.