Snowden fordert Verteidigung der Freiheitsrechte

Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat bei der Verleihung des Stuttgarter Friedenspreises zum Kampf für die Freiheitsrechte aufgerufen. «Wenn wir in einer freien Gesellschaft leben wollen, müssen wir diese Rechte verteidigen», sagte er in einer Live-Schaltung aus dem russischen Exil. Der Friedenspreis wurde von der Bürgerinitiative «Die AnStifter» verliehen. Er ist mit 5000 Euro dotiert.