So viele Studenten wie nie - aber weniger Studienanfänger

In Deutschland gab es noch nie so viele Studenten wie im laufenden Wintersemester. Fast 2,7 Millionen Studierende sind an einer Hochschule eingeschrieben. Das waren 3,1 Prozent mehr als im Wintersemester 2013/14. Die Zahl der Studienanfänger ist jedoch zurückgegangen, wie das Statistische Bundesamt berichtete. 498 900 junge Männer und Frauen haben im Studienjahr 2014 mit einem Studium begonnen, das waren 1,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Damals seien die Anfängerzahlen aber wegen der doppelten Abiturjahrgänge vor allem in NRW und Hessen besonders hoch gewesen.