Söder stellt Asylgrundrecht infrage

Der bayerische Finanzminister Markus Söder stellt angesichts der hohen Flüchtlingszahlen das Grundrecht auf Asyl infrage. Außerdem verlangt er Obergrenzen für die Einwanderung nach Deutschland. Die CSU fordere eine massive Begrenzung der Zuwanderung, sagte er der «Passauer Neuen Presse». Er sei überzeugt, dass dies auch so kommen wird, sagte Söder weiter. Ebenso werde man über das Grundrecht auf Asyl reden. Söder sieht die Flüchtlinge als Herausforderung für die hierzulande geltenden Normen.