«Solar Impulse 2» soll erneut nach New York aufbrechen

Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse 2» bricht am frühen Morgen zu einem neuen Versuch auf, die Freiheitsstatue in New York zu überfliegen. Ursprünglich wollte das Team um die Abenteurer und Wissenschaftler Bertrand Piccard und André Borschberg die Weltumrundung bereits am Dienstag fortsetzen. Der Flug wurde aber wegen schlechten Wetters kurzfristig abgesagt. Es ist die 14. Etappe auf der nur von Sonnenenergie gespeisten Weltumrundung. Von New York aus soll es dann über den Atlantik nach Europa gehen.