Solidarität mit Assad: Iraner reist nach Damaskus

Als Zeichen der Solidarität mit dem syrischen Regime ist eine Delegation des iranischen Parlaments am Samstag nach Damaskus gereist.

Wie die Nachrichtenagentur Isna meldete, wird die dreiköpfige Delegation des Auswärtigen Ausschusses während ihres fünftägigen Aufenthalts auch den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad treffen. Leiter der Delegation ist der Vorsitzende des Ausschusses, Alaeddin Borudscherdi.

Der Iran steht im Syrien-Konflikt auf der Seite Assads, Teherans engstem Verbündeten im Kampf gegen den Erzfeind Israel. Der Iran ist auch vehement gegen einen westlichen Militäreinsatz in Syrien.