Sommer und Sonne am Wochenende

Am Samstag startet der Tag vielerorts zwar mit dichten Wolken, schwache Schauer sind aber selten. Vor allem in den südlichen Landesteilen lockert die Bewölkung dann rasch auf und die Sonne lässt sich für längere Zeit blicken.

Sommer und Sonne am Wochenende
Jens Büttner Sommer und Sonne am Wochenende

Nördlich der Mittelgebirge halten sich vereinzelt Wolken. Dabei bleibt es überwiegend trocken, lediglich im Norden und am Abend an den Alpen sind einzelne Schauer möglich. Die Temperatur steigt in der Nordhälfte auf 19 bis 25, in der Südhälfte auf 24 bis 28 Grad, am Hochrhein bis 30 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Südwest. An der Ostsee sind starke, auf höheren Berggipfeln stürmische Böen möglich.

Die Temperatur steigt am Sonntag im ganzen Land nochmals an und erreicht Höchstwerte zwischen 27 und 33 Grad, wobei es im Südwesten erneut am heißesten wird. Nur im äußersten Norden sowie an den Küsten bleibt es etwas kühler mit 19 bis 24 Grad. Der Wind weht meist nur schwach aus Südwesten bis Südosten.