Sommerzeit zu Ende: Uhren zurückgestellt

In der Nacht geht die Sommerzeit zu Ende. Um 3.00 Uhr Mitteleuropäische Sommerzeit ist es 2.00 Uhr MEZ. Damit herrscht in Deutschland wieder Winterzeit, die offiziell Normalzeit genannt wird. Die Sonne geht nun morgens eine Stunde früher auf und abends eine Stunde früher unter. Die Zeitumstellung wurde in Deutschland 1980 eingeführt, um Energie zu sparen. Ob das gelingt, ist umstritten. Die nächste Zeitumstellung findet in einem halben Jahr, am 27. März 2016, statt.