Sonderbericht zum Bremer Anti-Terror-Einsatz wird vorgelegt

Der Sonderermittler zum kritisierten Anti-Terror-Einsatz der Bremer Polizei stellt heute seinen Bericht zu den Ereignissen von Ende Februar vor. Der von Innensenator Ulrich Mäurer eingesetzte Dietrich Klein wird aber nur jene Teile seines Berichts öffentlich präsentieren, die nicht der Geheimhaltung unterliegen. Vorgestern hatte er bereits die Parlamentarische Kontrollkommission des Parlaments informiert, die hinter verschlossenen Türen tagt. Bei dem Einsatz war es zu Pannen gekommen.