Sonderflug mit Syrien-Flüchtlingen landet in Deutschland

Die ersten der 5000 syrischen Flüchtlinge, die Deutschland mit einem Sonderprogramm aus der Krisenregion holen will, landen heute in Hannover.

Sonderflug mit Syrien-Flüchtlingen landet in Deutschland
Swen Pförtner Sonderflug mit Syrien-Flüchtlingen landet in Deutschland

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) wird die mehr als 100 Menschen gemeinsam mit seinem niedersächsischen Amtskollegen Boris Pistorius (SPD) auf dem Flughafen begrüßen. Die Flüchtlinge treffen mit einem Sonderflug aus dem Libanon ein, wo sie bereits viele Monate in Lagern verbracht haben. Für die Syrer geht es anschließend in das Durchgangslager Friedland bei Göttingen, von wo aus sie nach zwei Wochen auf die Bundesländer verteilt werden sollen.

In Genf erhält der UN-Menschenrechtsrat heute einen Bericht der Unabhängigen Untersuchungskommission zu Syrien. Dieser beschäftigt sich mit der katastrophalen humanitären Situation in dem Land.