Sondersitzung des Sicherheitsrates zu Syrien

Nach einem massiven Bombardement mit angeblich Hunderten Toten in Syrien hat der UN-Sicherheitsrat eine Sondersitzung einberufen. Die Sitzung soll hinter verschlossenen Türen stattfinden. Der Sicherheitsrat ist seit Beginn des Konfliktes vor fast zweieinhalb Jahren quasi handlungsunfähig, weil Russland und China mit ihrem Veto jede Aktion verhindern. Bei dem Bombardement in der Nähe von Damaskus hat das syrische Regime nach Angaben von Rebellen Giftgas eingesetzt und Hunderte Menschen getötet. Die Regierung bestreitet, Giftgas eingesetzt zu haben.