Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats zu nordkoreanischem Raketenstart

Die Vereinten Nationen haben den Start einer Weltraumrakete aus Nordkorea verurteilt und für heute eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats in New York einberufen. Der Raketenstart verletzte bestehende Resolutionen des Sicherheitsrats und sei «tief beklagenswert», erklärte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Nordkorea hatte zuvor den erfolgreich verlaufenen Start einer Trägerrakete verkündet. Diese habe einen Satelliten auf eine Erdumlaufbahn gebracht, berichteten nordkoreanische Staatsmedien unter Berufung auf die nationale Raumfahrtbehörde.