Sondertreffen zu Griechenland hat begonnen

Das Sondertreffen der Euro-Finanzminister zur Griechenlandkrise hat mit dreieinhalb Stunden Verspätung begonnen. Das bestätigten Verhandlungsteilnehmer am Abend in Brüssel. EU-Währungskommissar Pierre Moscovici hatte sich vor dem Sondertreffen zum Schuldenstreit mit Griechenland verhalten optimistisch gezeigt. «Ich bin überzeugt, dass eine Einigung möglich ist», sagte er in Brüssel. Er glaube, dass sich die Positionen angenähert hätten. Es bleibe aber noch einiges zu tun.